Donnerstag, 5. September 2019

Wo wird in Zwickau Geld verschwendet?

Auch bei der Einwohnerversammlung in Mariental am vergangenen Dienstag klagte Zwickaus Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) wieder einmal über nicht vorhandende Gelder bei der Sanierung von Straßen und der Fertigstellung von langjährigen Bauvorhaben.
Diese Erkenntnis steht leider im krassen Gegensatz zu ihrer Aussage "Europa ist ein reicher Kontinent", als es ihr um unsere vermeintliche "Verantwortung" für die Aufnahme von Illegalen ging. Anscheinend partizipiert Zwickau ja doch nicht von diesem dubiosen europäischen Reichtum. Auch bei linksideologischen Projekten, bei denen sich die Zwickauer Stadtspitze stets äußerst großzügig zeigt, scheint die ansonsten chronische Knappheit keine Rolle zu spielen.
Aber sei dem wie es sei, zur Realisierung sinnvoller Neuerungen für unsere Stadt müssen nun einmal Geldquellen aufgetan werden. Und was liegt da näher, als zunächst der hiesigen Verschwendung und Mißwirtschaft Einhalt zu gebieten. 


Zu diesem Zwecke erbitten wir Ihre und Eure Mithilfe:


Wo wird in Zwickau überall Steuergeld verschwendet?
Welche Formen der Mißwirtschaft erregen den meisten Unmut?
Wo wird der Zwickauer Bürger zulasten weniger Profiteure zur Kasse gebeten?
Welche Kosten können uns in Zukunft komplett erspart werden, was kann gestrichen werden?
Welche Formen von Inkompetenz und Günstlingswirtschaft leeren die Taschen der Zwickauer? 


Schreibt uns Eure Vorschläge und Ideen. Auf Wunsch auch gerne vertraulich oder anonym. Wir werden die besten Vorschläge dann in Form bringen und an die Verantwortlichen weiterreichen.

E-mail-Adresse: info@zukunft-zwickau.de

Vielen Dank schon im Voraus für Ihre und Eure Unterstützung!

ZUKUNFT ZWICKAU

Keine Kommentare:

Kommentar posten