Mittwoch, 4. September 2019

Einwohnerversammlung für Marienthal, Brand und Reichenbacher Straße am 3.September 2019

Am Mittwochabend ab 18.00 Uhr fand im Freizeitzentrum Zwickau-Marienthal nach langer Zeit wieder eine Einwohnerversammlung unter Leitung von Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) statt. Etwa 30 Marienthaler, vorwiegend älteren Jahrgangs, hatten sich eingefunden, um Neuigkeiten über den Stadtteil zu erfahren. Neben unseren Vertretern von ZUKUNFT ZWICKAU hatten sich auch Mitglieder von BfZ eingefunden, um mit den Marienthaler Bürgern ins Gespräch zu kommen. Stadträte anderer Parteien ließen die Gelegenheit leider ungenutzt verstreichen. Dafür sicherten etliche Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes die Veranstaltung in schwarzer Kampfmontur ab, was bei zahlreichen älteren Gästen für Verunsicherung sorgte.
Nachdem Oberbürgermeisterin Pia Findeiß ihr obligatorisches Foto-, Video- und Audioaufnahmenverbot (von dem Ralph Köhler, Freie Presse, allerdings ausgenommen war) verkündet hatte, erinnerte sie noch einmal an die letzte im Stadtteil durchgeführte Einwohnerversammlung vor über drei Jahren, die ihr noch gut in Erinnerung zu sein schien.
Leider waren die meisten Neuigjkeiten zu Bauvorhaben an diesem Abend ebenso alt und wie schon vor über drei Jahren waren konkrete Angaben und Zusagen auch diesmal wieder dünn gesät. Die Bürgeranfragen zur Verkehrsituation für Schulkinder und die Baustelle an der Werdauer Straße wies Oberbürgermeisterin Findeiß mit "Ich muss nicht alles wissen" oder "Sind Sie Bauingeneur?" ab. Auch sei es ihrer Meinung zufolge Schulkindern durchaus zuzumuten, "mal ein paar hundert Meter mehr" an Schulweg zurückzulegen.
Bei den Fragen zur teils chaotisch verlaufenden Erneuerung von Wasserleitungen und zum Zustand der Waldstraße verwies sie wahlweise an ihre anwesenden Untergebenen Ziesler, Rauser oder Pühn. Das Bauvorhaben unterhalb der Dr.-Karg-Straße hingegen war Oberbürgermeisterin Findeiß vollständig unbekannt, man könne allerdings in diesem Fall das Bauordnungsamt kontaktieren, versicherte Findeiß.
Die in der Einladung angekündigte Präsentation des Projektes "Zwickauer Energiewende demonstrieren" (ZED) entfiel leider vollständig, allerdings lud der anwesende, dafür zuständige Experte Herr Leonhard zur diesbezüglichen Veranstaltung am 10.10. ein, welche ebenfalls im Marienthaler Freizeitzentrum stattfinden soll.
Die inhaltliche Übersichtlichkeit der Veranstaltung ermöglichte es den Gästen, sich bereits um kurz nach 19.00 Uhr bei schönstem Spätsommerwetter wieder auf den Nachhauseweg zu begeben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten